EA-PSI-9080-40-T Netzgerät, 80V/40A, 1.000W, 1 Kanal

EA Elektroautomatik Labornetzgerät PSI-9080-40-T – Ausgangsspannung: 0...80 V bei max. 40 A

Die mikroprozessorgesteuerten Tischnetzgeräte der Serie EA-PSI-9000-T von Elektro Automatik bieten dem Anwender neben einer benutzerfreundlichen, interaktiven Menüführung viele Funktionen und Features serienmäßig, die das Arbeiten mit diesen Geräten erheblich erleichtern.

Technische Daten auf einen Blick:
Artikel Ausgangsspannung Ausgangsstrom Leistung Kanäle Gehäuse
PSI-9080-40-T 0...80 V max. 40 A 1.000 W 1 92x239x395 mm (BxHxT)
Flexible Leistungsregelung

Alle Modelle haben eine flexible, leistungsgeregelte Ausgangsstufe, die bei hoher Ausgangsspannung den Strom oder bei hohem Ausgangsstrom die Spannung so reduziert, dass die maximale Ausgangsleistung nicht überschritten wird. Der maximale Leistungswert ist hierbei einstellbar.

Funktionsgenerator

Alle Modelle dieser Serie verfügen über einen echten Funktionsgenerator, der typische Funktionen, generieren und entweder auf die Ausgangsspannung oder den Ausgangsstrom anwenden kann. Zusätzlich zu den Standardfunktionen, die auf einem Arbiträrgenerator basieren, ist dieser arbiträre Generator offen zugänglich, um komplexe Abläufe für z.B. Produktprüfungen aus bis zu 100 Sequenzen erstellen und ablaufen lassen zu können.

Optionale Analogschnittstelle

Eine galvanisch getrennte Analogschnittstelle kann optional und nachträglich auf der Rückseite des Gerätes installiert werden. Sie verfügt über analoge Steuereingänge mit 0...10 V oder 0...5 V um Spannung, Strom, Leistung und Widerstand von 0...100% zu programmieren. Ausgangsspannung und Ausgangsstrom können über analoge Monitorausgänge mit 0...10 V oder 0...5 V ausgelesen werden. Weiterhin gibt es Statuseingänge und -ausgänge.

  • Elektro Automatik PSI-9000-T-Serie
    Technische Daten PSI-9000-T-Serie Labornetzgerät
    Zum Datenblatt

Zurück

Ähnliche Produkte

Zurzeit sind in dieser Kategorie keine Produkte vorhanden.