Audio Precision Audio Analyzer APx-525 - Serie

Audioanalyser APx-525
Audio Precision APx-525
Audio Precision

Der Audio Analyzer APx525 ist mit einer Generatorausgangsspannung bis 26,66 Vrms und einer Eingangsspannungsfestigkeit von bis zu 300 Vrms optimal für den Test von Leistungsverstärkern. Er bietet automatisierte Messabläufe, Leistungsspektren, geregelte Gleittöne und Akustikmessungen bis hin zur optionalen Bestimmung von Thiele-Small-Parametern. Das 4-Kanal-Modell APx526 eignet sich u.a. zum Test von Audioradios (Head Units).

Optionale Module bieten Schnittstellen für HDMI+ARC, PDM, Bluetooth und serielle Audiodaten (I²S, LJ, RJ, TDM).

tl_files/admess-2013/img/products/Audio Precision/HDMI_Module.jpg tl_files/admess-2013/img/products/Audio Precision/PDM_Module_2.jpg


tl_files/admess-2013/img/products/Audio Precision/Bluetooth_Module.jpg tl_files/admess-2013/img/products/Audio Precision/DSIO_Module.jpg

Innovative Ein-Klick-Messungen, die codefreie Automation, konfigurierbare Berichte und schnelle Multiton-Messungen, die 21 Ergebnisse in 1,2 Sekunden lieferen, erleichtern die tägliche Arbeit mit den APx-Analyzern. Alle APx-Analyzer verwenden dieselbe Software, das erleichtert den Projekt- und Datenaustausch. Die Ein- und Ausgänge unterstützen bis zu 16 Kanäle analog, 192 kHz digital. Die HDMI-Verbindung und ein digitales Mehrkanal-Interface erleichtern BluRay- und Dolby/DTS-Konformitätsprüfungen.

Kein anderer Audio Analyzer dürfte schneller und einfacher zu bedienen sein.

tl_files/admess-2013/img/products/Audio Precision/ap500_bt_monitor.jpg

Echtzeit-Signalanzeigen

Pegel-, THD+N-, Oszilloskop- und FFT-Signalanzeigen für Labormessungen. Zusätzliche Anzeige von Status-Bits, HDMI- und Bluetooth-Metadaten

tl_files/admess-2013/img/products/Audio Precision/1MHz_FFT.jpg

Codefreie Testautomation

tl_files/admess-2013/img/products/Audio Precision/Testablauf.jpg

Komplette Prüfabläufe können direkt in der APx-Software ohne Programmierung erstellt werden. Peripherie, wie Fußschalter, Anzeigen usw. werden direkt aus der APx-Software gesteuert. Darüber hinaus ist aus LabView, VB.net oder C# eine Fernsteuerung möglich.

Automatische Protokollierung

Standardmäßig werden die Testergebnisse und Messwerte in einem Protokoll festgehalten. Eigene Anforderungen an die Gestaltung der Protokolle können auf Basis von MS-Word-Vorlagen ohne Programmieraufwand umgesetzt werden. APx fügt die Ergebnisse in die Vorlage ein, die als Dokument gespeichert und weitergeben werden kann.

Kurze Prüfzeiten im Fertigungstest

Der vordefnierte APx-Multiton ermöglicht 21 Messungen in 1,2 s. Eigene Multitöne mit optimiertem Crestfaktor können automatisiert erstellt werden.

Quasi-reflexionsfreier Akustiktesttl_files/admess-2013/img/products/Audio Precision/Quasi_ae_test.jpg

Komplette akustische Charakterisierung in 6 Sekunden. Einstellung des Zeitfenster in der Energie-Zeit-Kurve per Drag&Drop für einfaches Einrichten.

Systemeigenschaften

Rest-THD+N (typisch 1 kHz, 2.0 V, 20 kHz Bandbreite):
–110 dB + 1,3 μV [mit Option AG52]

Generator-Kurzdaten

Sinus-Frequenzbereich:
0,1 Hz bis 80,1 kHz
Frequenzunsicherheit:
2 ppm
IMD-Testsignale:
SMPTE, MOD, DFD
Max. Amplitude (symmetrisch):
26,66 Vrms [mit Option AG52]
Amplitudenunsicherheit:
±0,03 dB
Frequenzgang (20 Hz…20 kHz):
±0,008 dB
Analoge Ausgangskonfiguration:
unsymmetrisch und symmetrisch, Gleichtaktbetrieb
Abtastrate der Digitalausgänge:
22 kHz–192 kHz
Dolby- / DTS-Generator:
Ja

Audio Analyzer-Kurzdaten

Max. Eingangs-Nennspannung:
300 / 160 Vrms (symm./unsymm.)
Max. Bandbreite:
>1 MHz [mit Option BW52], >90 kHz
IMD-Testsignale:
SMPTE, MOD, DFD
Amplitudenunsicherheit (1 kHz):
±0,03 dB
Amplituden-Frequenzgang (20 Hz…20 kHz):
±0,008 dB
Eingangs-Restrauschen (20 kHz Bandbreite):
1,3 μV
Individuelle Analyse der Harmonischen:
d2–d10
Max. FFT-Länge:
1024K Punkte
DC-Spannungsmessung:
Ja

Zurück